80415033-1829-451B-B21F-670A0E0415C4

Event ? Vergesst das nicht!!!

Als Zauberer kommt man in der Welt herum und das Tolle: Man ist immer auf Feiern, es wird gelacht und die Menschen haben eine gute Zeit und man kann durch die Zauberkunst den Menschen noch mehr Freude machen. Dadurch lernt man nicht nur die Gäste ganz gut kennen sondern lernt auch mit der Zeit was man bei der Planung der eigenen Feier machen, verbessern – oder vielleicht lassen sollte.

Daher möchte ich Euch ein paar Tipps geben worauf es beim planen einer Veranstaltung meiner Erfahrung nach ankommt. Natürlich schreibe ich hier von einer privaten Feier wie zum Beispiel eine kleine Hochzeit, einen Geburtstag oder ein Firmenevent eines mittelständischen Unternehmens (Weihnachtsfeier/ Jubiläum/ Tag der offenen Türe).

1. Finanzen

Beim planen können die Kosten schnell explodieren. Daher ist es wichtig, stets alle Ausgaben im Blick zu behalten. Generell gibt es 2 Wege um die Partykosten perfekt im Blick zu behalten: Entweder ihr setzt euch ein festes Budget oder ihr informiert euch über alle Kosten und errechnet die Gesamtausgaben.

Je kürzer die Gästeliste, desto weniger kostet die Feier natürlich. Die komplette Planung inklusive Ausgaben hängt stark von der Entscheidung ab, wie viele Personen eingeladen werden. Wählt daher sorgfältig aus, wer kommen darf und wer nicht.

Tipp: Überschätzt nicht eure Kapazitäten! Schließlich wollt ihr als Gastgeber, dass alle Gäste die Party in bester Erinnerung behalten und zufrieden wieder nach Hause gehen. Oftmals ist es besser, weniger Leute einzuladen und mit ihnen gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen, als zu viele einzuladen und mit den meisten nicht einmal persönlich zu reden.  Eine überschaubare Zahl sind 12 bis 18 Personen. Dann habt ihr alle gut im Blick und könnt jedem Bekannten auch genügend Aufmerksamkeit schenken. Ebenfalls solltet Ihr darauf achten ob die Menschen harmonieren und passen, das heißt wenn Ihr acht verheiratete Paare und einen Jungesellen habt könnte es etwas hemmend wirken, muss aber natürlich nicht unbedingt so sein. Eine gute Mischung aus allen Bereichern ist immer sehr anregend oder das alte Motto : Gleich und gleich gesellt sich gerne…

Geniale Idee für Sie:

Ein Kunde aus München hat mich 3 mal (!) zu seinem Geburtstag in ein schönes Hotel am Tegernsee gebucht. Das war nicht nur sehr glücklich für mich sondern für Ihn und seine Gäste:

  • Jedesmal waren es zirka 18 geladene Freunde , das heißt er konnte mit jedem reden und hatte persönlich sehr viel von seinen Gästen.
  • Er und seine charmante Frau konnten also 3 mal Feiern…
  • Die gastronomischen Kosten dürften kaum höher gewesen sein, als wenn er alle auf einmal eingeladen hätte – nur er und seine Frau verursachten die Mehrkosten, damit konnte die beiden bestimmt gut leben.
  • Ich habe meine beliebte Close Up Show gezeigt, dadurch war jeder Gast ganz nah am Geschehen entfernt. Mehr darüber finden Sie natürlich auf meine Weltnetzseite unter „Privatshow“.

 

2. Wo? Restaurant? Zu Hause?

 

  • Daheim

Die günstigste Variante ist ganz klar die Party zu Hause. Hier müsst ihr allerdings viel mehr organisieren, putzen und einkaufen. Um euch selbst ein wenig Arbeit abzunehmen, fragt vielleicht Eure Gäste, ob sie euch helfen können. Egal, ob beim Aufräumen oder beim Essen vorbereiten und anrichten, Helfer machen das Party organisieren viel leichter! Mit ausgefeilter Dekoration kreiert ihr auch aus einem einfachen Raum einen tollen Veranstaltungsort.

Sicherlich die bequemste Variante: Bucht ihr einen Catering-Service, könnt ihr euch auf der Party entspannt zurücklehnen und braucht euch selbst um kaum etwas weiter zu kümmern.

Etwas günstiger ist es, eine Pizza oder anderes Fingerfood nach Hause zu bestellen.

Tipp: Ihr könnt  Essen und Trinken zu einem festen Zeitpunkt bestellen. So spart ihr euch den Stress, erst auf der Party zu ordern und könnt Euch um Eure Gäste kümmern.

Ein besonderes Highlight ist immer sehr wichtig und das kommt wie bei jedem Film immer am Ende. Ideal ist eine gute Close Up Zaubershow oder falls es das Budget nicht zulässt eine witzige Diashow, einen gut vorgetragenen Sketch oder vielleicht ein für die Freunde speziell gedichtetes Lied?

  • Restaurant

Das bietet sich wohl am besten an denn man möchte ja selbst nicht ständig umherlaufen und abräumen und bringen sondern zu den Feiernden gehören.

Wichtig:

Vorher immer einige Male Probe essen sonst kann es peinlich werden. Gute Bewertungen sind wichtig, ausprobieren ist besser. Am besten in dem Restaurant feiern das Ihr schon lange kennt und dem Ihr vertraut. Richtig gute Küche UND ein tolles Ambiente gibt es so oft nicht und wenn dann ist das Gasthaus immer gefragt, d.h. früh reservieren.

Parkplätze, Garderobe, Raucherbereich, Toiletten, Spielecke für Kinder (eigenes Thema), Erreichbarkeit für alle Gäste, Preis/Leistung, Vegetarier & Co, Künstlergarderobe gehört natürlich alles berücksichtigt.

Sie sollten IMMER in einem Nebenraum separiert Feiern – glauben Sie mir – IMMER.

  • Halle, Hütte, Partyraum mieten

Ideal für kleineres Budget und man spart besonders viel Geld an den Getränken. Auch hier früh buchen und die oben genannte Punkte beachten.

Oft kann man im draußen auch ein Feuer machen was nicht nur im Winter toll ankommt. Natürlich muss die Übergabe des Objekts gut laufen und nach der Party muss wohl meist aufgeräumt und geputzt werden.

Gegenfalls können die Gäste dort sogar übernachten was weitere Anreisen absolut zumutbar macht. Parkplätze hat man meist ohne Ende und kann Party machen bis die Hütte kracht (darum wohl Hütte)…

Tipp:

Für den Getränkeausschank solltet Ihr unbedingt jemanden engagieren da es sonst wahrscheinlich chaotisch werden könnte.

 

Ich hoffe Ihr habt Euch da etwas an Wissen herausziehen können. In wenigen Tagen werde ich weitere Erfahrungen preisgeben.